Hakro wird Partner von Cotton made in Africa
Hakro wird Partner von Cotton made in Africa

18.05.17| Die Schrozenberger Hakro GmbH unterschrieb nun den Partnerschaftsvertrag mit Cotton made in Africa, kurz CMiA. Zukünftig werden T-Shirts, Poloshirts, Sweatshirts und Sweatjacken der Marke aus der CmiA-zertifizierten Baumwolle hergestellt. Diese ist frei von Gentechnik, gefährlichen Pestiziden und wird nicht mit künstlichen Mitteln bewässert. Somit unterstützt Hakro die bisher größte Organisation für nachhaltig produzierte Baumwolle und hilft Arbeitsbedingen in den Anbaugebieten zu verbessern. Cotton made in Africa hilft den Kleinbauern durch agrar-, sowie betriebswirtschaftliche Schulungen, ihre Erträge zu vergrößern und Frauen, ihre Selbstständigkeit zu stärken. Carmen Kroll, geschäftsführende Gesellschafterin bei Hakro zur Partnerschaft: „Cotton made in Africa hat uns überzeugt. Der Standard berücksichtigt sowohl soziale wie ökologische Aspekte. Und wir können mit unserer Teilnahme einen Beitrag leisten, den Baumwollsektor in Afrika zu stabilisieren sowie die Lebens- und Arbeitsverhältnisse in den Anbauländern zu verbessern.“ www.hakro.com //  www.cottonmadeinafrica.org

18.05.2017