Patagonia: Worn-Wear-Thriftshop Aktion
Patagonia: Worn-Wear-Thriftshop Aktion

09.10.2017 | Das Worn Wear Programm hat Patagonia bereits 2013 ins Leben gerufen. Ziel: Menschen motivieren, ihre Kleidung gut zu behandeln und falls nötig zu reparieren. Dahinter steckt die Idee, qualitativ hochwertige Kleidung zu kaufen, die man lange tragen kann und auch reparieren. Deshalb produziert Patagonia strapazierfähige und funktionale Produkte mit lebenslanger Garantie. Ryan Gellert, General Manager EMEA bei Patagonia, erläutert die Idee: „Berlin ist eine wirklich progressive Stadt und geprägt durch modernes Design, Kreativität, Unternehmergeist und Innovation, bietet also die idealen Voraussetzungen zur Entwicklung neuer fortschrittlicher Ideen. Patagonia ist sehr darum bemüht, verantwortungsvoll und nachhaltig zu wirtschaften. Da wir auch andere für unsere Mission begeistern möchten, haben wir eine Veranstaltungsreihe in Berlin auf die Beine gestellt, deren Ziel es ist, die Leute in Berlin zu inspirieren und uns von der großartigen Berliner Energie inspirieren zu lassen. Unter anderem möchten wir die erfolgreiche Zusammenarbeit unserer Initiative ‚1% For The Planet‘ mit deutschen NGOs feiern und wir werden einen Worn Wear-Secondhand-Shop einrichten, in dem gebrauchte und reparierte Patagonia-Produkte zum Verkauf angeboten werden.“ Der Pop-up Store für die gebrauchten Patogonia-Produkte ist am 14. Oktober ab 10 Uhr geöffnet. eu.patagonia.com

09.10.2017