Vaude erhält Lea-Mittelstandspreis
 Vaude erhält Lea-Mittelstandspreis

13.07.2017 | Leistung – Engagement – Anerkennung, dafür steht der Mittelstandspreis ‚Lea‘. Vaude konnte sich gegen 300 Bewerber durchsetzen und bekam den Lea-Löwen im Neuen Stuttgarter Schloss verliehen. Der Outdoor-Spezialist auf Tettnang engagiert sich seit 2015 für geflüchtete Menschen. Getragen wird die Initiative auch von den Mitarbeitern, die einen Unternehmens-internen Helferkreis gründeten. Vaude unterstützt Flüchtlinge, sich ins Arbeitsleben zu integrieren und bietet beispielsweise Workshops, Bewerbertrainings und auch individuelle Unterstützung bei Wohnungssuche und Behördengängen. Vaude selbst hat mittlerweile neun Geflüchtete aus sieben Ländern fest angestellt. Dazu gehören auch Buba Njie und Abdoulie Barry aus Ghana, die ‚Lea‘ bei der Verleihung gemeinsam mit Kollengen entgegengenommen haben. Auch Lisa Fiedler, Unternehmensentwicklung und CSR bei Vaude, war dabei und sagte: „Der Preis ist eine tolle Wertschätzung für unser Engagement. Wir hoffen, dass die Menschen, die bei uns arbeiten und gut integriert sind, auch bleiben dürfen. Drei der Kollegen haben einen Ablehnungsbescheid für Asylverfahren erhalten und sind jetzt im Klageverfahren.“
Der begehrte Lea-Löwe wird seit zehn Jahren jährlich von Diakonie, Caritas und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Soziales in Baden-Württemberg verliehen. www.vaude.com // www.lea-bw.de

13.07.2017