Ahlers: Umsatz wächst um 1,5 Prozent im ersten Quartal
Ahlers: Umsatz wächst um 1,5 Prozent im ersten Quartal

11.04.2017 | Die Ahlers AG verzeichnet im ersten Quartal 2016/17 (Stichtag 28. Februar) einen Umsatzrückgang von 4,7 Prozent auf 63,1 Millionen Euro. Als Grund benennt das Unternehmen spätere Liefertermine und das zunehmende Konsignationsgeschäft. Außerdem spielen nach Aussage von Ahlers die Einstellung des Labels Gin Tonic und die des Private Label-Geschäfts in die Entwicklung mit ein. Dennoch habe das Unternehmen diese Rückstände bereits zum Ende des Montas März 2017 wieder aufgeholt. Entsprechend hat die AG im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres bereinigt um 1,5 Prozent (1,0 Millionen Euro) an Umsatz zugelegt.  „Wir freuen uns über diesen positiven Trend, der von der guten Entwicklung unserer Marken Baldessarini, Pierre Cardin und Pioneer Authentic Jeans in einem schwierigen Markt getragen wird“, kommentiert Dr. Stella A. Ahlers, Vorstandsvorsitzende der Ahlers AG die Zahlen.

Positiv fällt auch die Prognose für das Geschäftsjahr 2016/17 aus. So hält das Unternehmen weiterhin an einem stabilen bis leicht steigendes Ergebnis fest. „Nach dem ersten Quartal bewegen sich unsere Umsatz- und Ertragszahlen innerhalb der Planungen für das gesamte Geschäftsjahr 2016/17. Wir bestätigen daher die im Geschäftsbericht veröffentlichte Jahresprognose“, erklärt Dr. Stella A. Ahlers. So sollen die Marken Baldessarini, Pierre Cardin sowie Pioneer Authentic Jeans weiter wachsen. (Bild: F/S 2017 Kollektion Baldessarini) www.ahlers-ag.com

11.04.2017