Blauer USA geht zur Hälfte an Enzo Fusco
Blauer USA geht zur Hälfte an Enzo Fusco

11.10.2017 | Präsident und Creative Mind von FGF Industry, Enzo Fusco, hat nach jahrelanger Zusammenarbeit mit der Marke Blauer USA jetzt eine 50-prozentige Beteiligung an der Bekleidungsmarke Blauer USA erworben. Unter der Leitung der neu gegründeten Firma BWF Srl – Blauer Fashion World –, die von Enzo und Silvana Fusco, ihrer Tochter Federica und ihrem Schwiegersohn Giuseppe D’Amore sowie der Blauer Familie geführt wird, soll nun 16 Jahre nachdem beide Seiten im Jahre 2001 eine Lizenzvereinbarung eingingen, soll die Marke in die Zukunft blicken. Enzo Fusco hat sich über die Jahre hinweg in der Formgebung und Prägung des eigenen Stils der Marke Blauer engagiert. Jetzt besitzt FGF Industrie Spa die Hälfte der Markenanteile und konzentriert sich weiterhin auf die amerikanische Marke, mit dem Tätigen von Investitionen und dem Augenmerk auf die Expansion in ausländische und heimische Märkte.

So hat sich BWF zum Ziel gesetzt, die Blauer USA Umsätze bis 2020 zu verdoppeln und die Exporte – die im Jahr 2016 einen Anteil von 35 Prozent ausmachten, und voraussichtlich auf 38 Prozent in 2017 steigen sollen – bis zu 50 Prozent der Umsatzerlöse in 2018-19 zu erhöhen. Mit der globalen Vorgehensweise der Maximierung, wird der Fokus primär auf die Geschäfte in Europa gesetzt, auf Länder wie Deutschland, Spanien, Niederlande, Belgien, Frankreich und Skandinavien, gefolgt von dem Vereinigten Königreich, Japan und Korea. Enzo Fuscos Pläne beinhalten darüber hinaus die Eröffnung von Einzelhandelsgeschäften weltweit, in Städten wie beispielsweise New York, London und Tokyo. (Bild: Enzo Fusco /© Ioan Pilat) www.blauer.it/de

11.10.2017