Bonprix investiert in wasserloses Färben
Bonprix investiert in wasserloses Färben

13.09.2017 | Im Rahmen seiner Präsentation der Corporate Responsibility (CR)-Strategie stellte jetzt der Hamburger Modeanbieter Bonprix seine neuen Tätigkeiten im punkto Nachhaltigkeit vor. So soll die Herstellung von Bonprix Produkten in Zukunft wesentlich nachhaltiger und zukunftsausgerichteter ablaufen, indem man auf den verstärkten Einsatz nachhaltiger Materialien, technischer Innovationen sowie die Fokussierung auf transparente Abläufe und kollaborative Ansätze setzt. Insbesondere der Bereich der Produktionsprozesse stehe dabei im Fokus. Hier setzt das Unternehmen im Rahmen eines Joint Ventures mit dem Namen ‚CleanDye‘ auf eine ressourcensparende Technologie und beteiligt sich am Aufbau einer Fabrik für wasserloses Färben von Textilien in Vietnam.

Gegründet wurde das Joint Venture von Bonprix sowie einem taiwanesischen Textilfabrikanten und den Modeimporteuren Jolo Fashion sowie Taste21. In der Fabrik, die sich bereits im Bau befindet, soll künftig die weltweit erste wasser- und prozesschemikalienfreie Textilfärbetechnologie ‚DyeCoo‘ zum Einsatz kommen. Im Prozess ersetzt Kohlendioxid (CO2) das Wasser und wird im Anschluss bis zu 95 Prozent recycelt. Beispielsweise werden so pro T-Shirt zirka 25 Liter Wasser eingespart. Die Maschinen werden im kommenden Jahr in Betrieb gehen und so sollen die mit der neuen Technologie gefärbten Textilien Ende 2018 bei Bonprix zum Kauf angeboten.

„Als große Modemarke möchten wir die Technologie des wasserlosen Färbens in der Textilbranche vorantreiben, um künftig gemeinsam mit unseren Partnern neue ökologische Standards zu setzen“, erläutert Jansen. „Ich bin überzeugt davon, dass dieser Produktionsprozess das Modegeschäft in den nächsten Jahren nachhaltig verändern wird“, erklärt Rien Jansen, der als Geschäftsführer Einkauf, Marketing und Retail verantwortlich für die CR-Strategie und deren Umsetzung ist. Darüber hinaus will Bonprix seine Kooperation mit Cotton made in Africa intensivieren und die Prozesse mit Lieferanten transparenter gestalten. Im Rahmen seiner Konzernstrategie will das Unternehmen alle CR-Ziele bis 2020 realisiert haben. www.bonprix.de

13.09.2017