Carl Gross bald ohne Christoph Fürst
Carl Gross bald ohne Christoph Fürst

10.04.2018 | Nach rund 5-jähriger Firmenzugehörigkeit hat das Modeunternehmen Carl Gross verkündet, dass Christoph Fürst das Unternehmen zum 30. September verlassen wird. Über eine Nachfolge wird das Unternehmen rechtzeitig informieren. Fürst kam 2013 nach beruflichen Stationen bei Peek & Cloppenburg sowie deren Tochterfirma Ansons’s als Abteilungsverantwortlicher sowie stellvertretender Geschäftsleiter, zu Carl Gross. Dort übernahm er zunächst die Position des Manager FOC/Retail. Eine weitere interne Station war die Position des Retail Buyers. Seit 2016 verantwortet der 31-Jährige als Product Manager das gesamte Sportswear-Segment, inklusive der Artikelgruppen Shirt, Knitwear, Jersey, Outerwear sowie Hosen und Jeans der Marke Carl Gross.

www.carlgross.de

10.04.2018