Date etabliert sich als Pflichtveranstaltung
Date etabliert sich als Pflichtveranstaltung

30.01.2018|Auf der am 29. Januar zu Ende gegangenen Edition der Date Düsseldorf die internationale Fachmesse für Accessoires präsentierten rund 50 Aussteller ihre neuen Kollektionen und Trends für die kommende Herbst-/Wintersaison 2018/19. Die ausstellenden Marken, darunter Bailey of Hollywood, Kangol, Mc Burn, Róka Mützen und Fiebig freuten sich über die fast 2.000 Besucher aus über 20 Ländern, wie China, Irland, Griechenland, Russland und Italien. „Besonders die familiäre und freundliche Atmosphäre wird von Fachbesuchern und Ausstellern gleichermaßen geschätzt. Wir freuen uns, dass die Date an die Erfolge des letzten Jahres nahtlos anknüpfen konnte und sich bei vielen Besuchern als Pflicht-Messe etabliert hat“, sagt Michael Arlt, Initiator der Date. Ein besonderes Thema war die Nachhaltigkeit, die in diesem Jahr wieder von vielen Marken vertreten wurde. So zeigte das Mützenlabel Mc Burn eine Mütze aus 100 Prozent recyceltem Garn, dass aus Plastikmüll aus den Meeren, wiederverwendeten PET Flaschen und recycelten Baumwoll-Kleidungsstücken entsteht. Neu mit dabei war der Aussteller Róka Mützen, der seine Mützen aus Stoffresten und Polsterresten kreiert. Die nächste Ausgabe der Date findet Ende Juli im Düsseldorfer Fashion House 2 statt. www.date-duesseldorf.de

30.01.2018