Outdoor zieht nach München um
Outdoor zieht nach München um

09.02.2018|Im Sommer 2019 wird die Sportfachmesse Outdoor zum ersten Mal auf dem Messegelände in München stattfinden. Die Messe München ist damit neuer Veranstaltungspartner der European Outdoor Group (EOG) und konnte sich bei einer Ausschreibung gegen die Messe Hamburg und den bisherigen Veranstaltungsort Friedrichshafen durchsetzen. Mit ihrem Platz für zukünftiges Wachstum und ihrem Nachhaltigkeitskonzept, fügt sie sich in die Outdoor-Welt ein. Die Messe München wurde als einziges Messegelände weltweit mit dem Zertifikat ‚Energieeffizientes Unternehmen’ vom TÜV Süd ausgezeichnet. Ganz nach dem Motto ‚Green Fairs’ werden die Messeveranstaltungen sowohl thematisch als auch in der Durchführung verstärkt nachhaltiger gestaltet. „Wir danken der European Outdoor Group (EOG) für ihr Vertrauen“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. „Wir arbeiten seit 2003 sehr eng mit der EOG zusammen und freuen uns, diese Partnerschaft jetzt noch mehr intensivieren zu können.“ Zukünftig wird die Messe München gemeinsam mit den Mitgliedern der EOG die Outdoor zu einer modernen Branchenplattform weiterentwickeln und die Veranstaltung über den reinen Messezeitraum hinweg ganzjährig und weltweit über digitale Dienstleistungen für Händler und Konsumenten erlebbar machen. 

Ab dem Sommer 2018 startet ein neues Format: Mit der neuen ISPO Digitize, die zwischen 28. und 29. Juni in München veranstaltet wird, unterstützt die Messe München die Sportindustrie und den Sporthandel. „Wir wollen mit diesem neuen Top-Event die Sport- und Outdoor-Branche stärken und sie gemeinsam mit Partnern wie adidas fit für den digitalen Wandel machen“, sagt Klaus Dittrich. (Bild: Klaus Dittrich) www.messe-muenchen.de 

09.02.2018