Rebelle: Siebenstelliger Investitionsbeitrag für Online-Marktplatz
Rebelle: Siebenstelliger Investitionsbeitrag für Online-Marktplatz

02.11.2017 | Der Online-Marktplatz für Secondhand Designerbekleidung konnte sich einen hohen siebenstelligen Investitionsbeitrag sichern. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde von Friheden Invest A/S. Rebelle möchte mit dem Kapital das internationale Wachstum vorantreiben. Die Friheden Invest ist ein Investmentinstrument des dänischen Modeunternehmers Niels Martinsen, der unter anderem an der IC Group beteiligt ist. Martinsen zur Investition in Rebelle: „Ich bin beeindruckt vom Management und Geschäftsmodell von Rebelle. Das Unternehmen wird eine wichtige Rolle dabei spielen, den Handel mit gebrauchten Luxusprodukten zu revolutionieren und eine neue Generation des Einzelhandels zu erschaffen.“ Die Online-Plattform Rebelle bietet mit über 100.000 Artikeln ein großes Angebot an Marken wie Hermès, Gucci und Louis Vuitton. Schon jetzt sind rund 60 Prozent der Transaktionen international, der Kundenstamm ist auf 29 Länder verteilt. „Wir fühlen uns geehrt, dass ein so erfahrener Branchenexperte unsere Vision teilt, den Markt für Online-Luxus aus zweiter Hande auf ein neues Niveau zu heben“, äußert sich Cécile Wickmann, Gründerin und Geschäftsführerin von Rebelle.
www.rebelle.com

02.11.2017