Benetton färbt T-Shirts mit mineralischen Pigmenten
Benetton färbt T-Shirts mit mineralischen Pigmenten

11.04.2017 | United Colors of Benetton engagiert sich seit geraumer Zeit für den Schutz von Ressourcen und die Reduzierung von Umweltbelastungen in der Bekleidungsherstellung. So auch mit dem neusten Vorhaben, einem Färbevorgang mit natürlich vorkommendem Mineralstaub in zwölf Farbstufen. Durch umfangreiche Forschungsarbeit entwickelte das Unternehmen die Möglichkeit, Fasern mithilfe erdiger feiner Pigmente einzufärben, die aus Steinen, Mineralien und Agglomeraten gewonnen und in Öfen oder Mühlen zu feinem Farbstaub weiterentwickelt werden. Die Rohmaterialien dazu stammen aus Steinbrüchen in Frankreich, Italien und Zypern, die den Sicherheitsparametern der Restricted Substances List sowie dem Detox Commitment gerecht werden. United Colors of Benetton färbt damit nach einem Jahrtausende alten Prinzip, wie es bereits die alten Griechen taten. Angewendet wurde das Verfahren bereits für die Mineral Dye T-Shirt Kollektion, die sowohl glänzende, bunte Farben, als auch warme und pastellige Töne umfasst. www.benetton.com

11.04.2017