Opaak: Neue Lingerie-Marke
Opaak: Neue Lingerie-Marke

09.10.2017 | Agathe D. Muffert hat ihr Wäschelabel Opaak lanciert. Die Designerin hat zuvor in der Womenswear für Brands wie Viktor&Rolf und BytheNo. gearbeitet. Opaak ist gänzlich von floralen Mustern und traditioneller Spitze befreit und bricht mit dem herkömmlichen Bild weiblicher Sexyness – stattdessen ist die Marke minimalistisch und grafisch im Design, kühl und stringent im Look, verführerisch aus einer selbstbewussten, femininen Perspektive. Mit Blick auf ‚Straps Shelly‘ stößt man auf einen sehr trockenen, geschmackssicheren Humor, denn die ‚Strapse‘ dienen nicht als Strumpfhalter, sondern werden an den Bodies oder Höschen eingehakt und suggerieren den Look des halterlosen Strumpfes – sind dabei aber ebenso verführerisch. Das Sortiment von Opaak umfasst drei Linien: ‚Perforation Couture‘, ‚Graphic Lace‘ und ‚Sheer Outline‘. Die Silhoutten sind grafisch, die Farben reduzieren sich auf Schwarz, Weiß und Rot, transparente Elemente unterfüttern das grafische Design. Agathe D. Mufferts Wäschemarke folgt dem Slow Fashion Prinzip und es werden Materialien wie GOTS-zertifizierte Baumwolle und recyceltes Polyester verarbeitet. Darüber hinaus werden die Kollektionen saisonunabhängig als NOS-Programm angeboten und in Zukunft durch Farb-, Style- und Materialeinführungen ergänzt und erweitert. www.opaak.de

09.10.2017