Igedo überträgt CPM an Messe Düsseldorf Moscow OOO

14.07.2017 | Im Rahmen der letzten Aufsichtsratssitzung der Messe Düsseldorf GmbH wurde beschlossen, dass die Igedo Company, Tochtergesellschaft der Messe Düsseldorf GmbH, ihre Modemesse für den osteuropäischen Raum, die CPM (Collection Premiere Moskau), an die russische Tochtergesellschaft der Messe Düsseldorf GmbH, die Messe Düsseldorf Moscow OOO, mit Wirkung zum 30.09.2017, überträgt.

Pircher verlässt Tuzzi und Frank Walder

14.07.2017 | Das Unternehmen Frankenwälder E. Held GmbH & Co. KG mit den Labels Tuzzi und Frank Walder wird künftig ohne Herbert Pircher weitergeführt. Der Geschäftsführer verlässt das Unternehmen, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu stellen. Der 56-Jährige war erst seit 2014 im Amt und für die Bereich Vertrieb, Produktentwicklung sowie Marketing verantwortlich. Geschäftsführerin Carolin Kittel, dankt Pircher für seinen Einsatz im Unternehmen.

Isko I-Skool kürt Gewinner

14.07.2017 | Der international renommierte Denimproduzent und -entwickler Isko feierte am Mittwochabend in Mailand die Gewinner des vierten Isko I-Skool Design- und Marketingnachwuchsawards. Die Zeremonie wurde von einer Modenschaue sowie einer anschließenden Party begleitet. Für die diesjährige Ausgabe unter dem Motto ‚Genderful‘ hatten sich über 60.000 Modedesign- und Marketingstudenten von international bekannten Modeschulen für den Preis beworben.

Codello: Neue Agentur für Schweiz & neuer Showroom in Leipzig

14.07.2017 | Die Schweizer Modeagentur Sacha Rohr verantwortet ab dem 15. Juli den Vertrieb von Codello in der Schweiz. Kurt Schmidmayer, der bisher für den Vertrieb der Marke verantwortlich zeichnete, legt nach 30 Jahren auf eigenen Wunsch diese Tätigkeit nieder. „Wir freuen uns auf die Kooperation mit Herrn Rohr.

Escada: Raab übernimmt Leitung Marketing & Kommunikation

14.07.2017 | Escada hat Marco Raab zum neuen Vice President der Bereiche Marketing und Kommunikation ernannt. In seiner neuen Position und als Teil des Escada Führungsteams wird er direkt an CEO Iris Epple-Righi berichten. „Ich freue mich sehr auf meine neue Rolle bei Escada“, sagt Marco Raab.Escada befindet sich mit der neuen CEO Iris Epple-Righi und Niall Sloan als neuem Global Design Director an einem sehr spannenden Wendepunkt der Firmengeschichte.

Airfield holt Andreas Angerer an Bord

13.07.2017 | Der neue Head of Design bei Airfield heißt Andreas Angerer. Der 50-jährige Designer war zuletzt als Senior Designer bei Laurèl tätig und verantwortete zuvor unter anderem das Design für Cerruti und Ralph Lauren. Seit 25 Jahren arbeitet Andreas Angerer für international renommierte Brands, nachdem er seinen Abschluss als Master of Arts in Fashion Womenswear am Royal College of Art in London gemacht hat. Bei Airfield gehört die Produktkoordination zu Angerers Hauptaufgaben.

Prime Shoes und Hamlet wechseln zu Dominik Meuer

13.07.2017 | Dominik Meuer übernimmt mit ‚Die Hinterhofagentur‘ in München ab 1. August die Gebietsvertretung für Prime Shoes und Hamlet in Bayern und Österreich. Meuer gründete seine Handelsagentur vor sieben Jahren, nachdem er knapp 15 Jahre für Gant tätig gewesen war. Meuers Affinität für Details und Qualität gepaart mit seinem Gespür für unverbrauchte, hochwertige Brands sind kennzeichnend für das Markenportfolio seiner Hinterhofagentur. Detlef W.

Jockey und Urban Outfitters präsentieren ‚Jockey for UO‘

13.07.2017 | Wäschespezialist Jockey und Urban Outfitters haben ihre gemeinsam gestaltete Kapselkollektion ‚Jockey for UO‘ lanciert. Für das Wäsche-Unternehmen ist es die erste Marken-Kooperation. Das aus fünf Teilen bestehende Produktsortiment umfasst High-Rise-Bikini-Briefs, Hipster-Briefs mit Y-Front, Boxershorts, einen Sport-BH sowie bauchfreie T-Shirts. Insgesamt entspricht die Intimates-Kollektion dem Stil der Achtzigerjahre.

 Vaude erhält Lea-Mittelstandspreis

13.07.2017 | Leistung – Engagement – Anerkennung, dafür steht der Mittelstandspreis ‚Lea‘. Vaude konnte sich gegen 300 Bewerber durchsetzen und bekam den Lea-Löwen im Neuen Stuttgarter Schloss verliehen. Der Outdoor-Spezialist auf Tettnang engagiert sich seit 2015 für geflüchtete Menschen. Getragen wird die Initiative auch von den Mitarbeitern, die einen Unternehmens-internen Helferkreis gründeten.

Deichmann legt Grundstein für Erweiterung der Firmenzentrale

13.07.2017 | Heinz-Horst Deichmann legte den ersten Grundstein für den Deichmann-Firmensitz 1968 in Essen-Schönebeck. Heute wurde in Essen ein weiterer Grundstein für einen dreistöckigen Neubau gelegt. Das neue Gebäude soll ab 2018 auf 2.200 Quadratmetern 150 neue Arbeitsplätze beheimaten. Bisher sind in Essen rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung beschäftigt. Und das Familienunternehmen Deichmann plant weiterhin langfristig.

Seiten